Paris – Stadt der Liebe – Stadt der Mode. Die Sehnsucht, selbst einmal diese grandiose Stadt zu besuchen, ist in dieser Collage festgehalten. Kunst zu erleben – Mode zu erleben – Schönheit und Anmut der Stadt zu erleben, ist ein tiefer Wunsch. In der Bildzusammenstellung ist eine gewisse Bewegung, die von der Dame am Tisch ausgeht. Sie bewegt sich, im Auge des Betrachters, von links oben, nach rechts unten. Und scheint auch gleich wieder von rechts unten, nach oben zu verschwinden. Das bedeutet: Schönheit ist vergänglich, doch nicht die Schönheit der Stadt. – Frauen überwiegen das Gesamtbild dieser Collage, besonders die Zeichnung eines Models in Farbe. Das Spezielle herausarbeiten, der weiblichen Züge an den Figuren, bringt dem Auge des Betrachters in eine gewisse Harmonie. Und eine Harmonie ist mit der Liebe zu einer Sache verbunden. So schließt sich der Kreis – Paris, die Stadt der Liebe.